Der inklusive Sport - Vortrag und Diskussion

 
Der inklusive Sport – Öffentlicher Vortrag u. Diskussion i. R. d. Vorlesung "Grundlagen von Sport in soziologischer Perspektive"
Montag, 08.06.2015 | 16.15 - 17.45 Uhr | Universität Paderborn, Hörsaal P 5 2.03

 

Inklusion – das Recht aller Menschen und insbesondere von Menschen mit Behinderungen auf uneingeschränkte Teilhabe an allen Gesellschaftsbereichen – stellt den organisierten Sport und damit auch die Sportvereine vor große Herausforderungen. Zwar gibt es im Sport ein differenziertes Angebots- und Anbieterspektrum mit vielerlei Möglichkeiten der Teilhabe; dennoch ist der Zugang zu Sportvereinen und zu Sportarten – vor allem im Wettkampfsport – in hohem Maße reguliert und reglementiert.

Im Rahmen der Veranstaltung werden aktuelle Ergebnisse aus einem Vereinsentwicklungsprojekt präsentiert. Das Projekt wird vom LSB-NRW und dem BRSNW gemeinsam durchgeführt und von uns wissenschaftlich begleitet. Es soll klären, wie Inklusion in Sportvereinen realisiert und nachhaltig verankert werden kann.

Im Anschluss an die Präsentation diskutieren Experten und Expertinnen aus Wissenschaft und Praxis über Möglichkeiten und Grenzen der Inklusion im organisierten Sport und beleuchten die strategischen und organisationsstrukturellen Herausforderungen für die Sportorganisationen. Diskussionsteilnehmer und -teilnehmerinnen sind:

  • Sven Albrecht (BundesgeschäftsfĂĽhrer Special Olympics Deutschland)
  • Dr. Volker Anneken (Forschungsinstitut fĂĽr Inklusion durch Bewegung und Sport e.V., Köln)
  • Prof. Dr. Christa Kleindienst-Cachay (Universität Bielefeld)
  • Dr. Sabine Radtke (Universität GieĂźen)
  • Prof. Dr. Simone Seitz (Universität Paderborn)

Moderation: Prof. Dr. Heiko Meier (Universität Paderborn)

Die Veranstaltung findet anlässlich der Austragung der Special Olympics Landesspiele NRW in Paderborn statt, die vom 8. Juni bis 10. Juni 2015 stattfinden und unmittelbar im Anschluss an die Podiumsdiskussion im Ahorn-Sportpark feierlich eröffnet werden.