Migrationsprozesse im Spitzensport

Eine Analyse von Wohnortwechseln bei Spitzensportlern.

Kaum ein Gesellschaftsbereich ist so stark von Migrationsprozessen gekennzeichnet wie der Spitzensport. Im meritokratischen Sportsystem koppeln die Athletinnen und Athleten den Lebensmittelpunkt an Trainings- und Wettkampforte.

Kurze Vertragslaufzeiten, oder auch Ab- und Aufstiege im Ligenbetrieb erfordern somit immer häufiger einen Wechsel des Wohnorts. Mitunter ist der gemeldete Wohnsitz nur Makulatur, wenn der Wettbewerbsbetrieb wie beispielsweise im Tennis, Golf oder Radsport einem Wanderzirkus gleicht, bei dem die Athletinnen und Athleten den Erfordernissen ihrer Sportart entsprechend permanent die Aufenthalts- und Arbeitsorte nomadenhaft wechseln.

In seinem Promotionsvorhaben nimmt Marc Kukuk transnationale und insbesondere intranationale Migrationsprozesse sowie die spezifischen Mobilitätsarrangements, die eine Teilhabe am Spitzensport bedingen, in den Blick. Er fragt danach, wie Athletinnen und Athleten unterschiedlicher Sportarten die migrationsspezifischen strukturellen Anforderungen bewältigen und welche Lösungsstrategien von den Akteuren im Spitzensport entwickelt und erprobt werden.

Ziel dieser Untersuchung ist es, erstmals systematisch binnenmigrative Prozesse im Spitzensportsystem Deutschlands theoretisch zu fundieren und sportartenübergreifend empirisch zu untersuchen. Auf der Basis der Ergebnisse soll auch ein praxisbezogenes Orientierungs- und Handlungswissen zur Entwicklung von mobilitäts- und migrationsunterstützenden Rahmenbedingungen für die Akteure im Spitzensport generiert werden.

Publikationen

Kukuk, M. (2016). Spitzensport und Migration. Theoretische Überlegungen zu Lebensmittelpunktversetzungen von Spitzensportlern. Dissertation. Universität Paderborn. https://digital.ub.uni-paderborn.de/ubpb/urn/urn:nbn:de:hbz:466:2-24112

Kukuk, M. (2016). Hochleistungsnomaden. Theoretische Reflexionen zu Migrationsprozessen im Spitzensport. In H. Meier, L. Riedl & M. Kukuk (Hrsg.), Migration, Inklusion, Integration. Soziologische Beobachtungen des Sports (S. 15-36). Hohengehren: Schneider.

Meier, H. Riedl, L. & Kukuk, M. (2016). Soziologische Herausforderungen durch Migration, Inklusion und Integration im Sport. In H. Meier, L. Riedl & M. Kukuk (Hrsg.), Migration, Inklusion, Integration. Soziologische Beobachtungen des Sports (S. 1-13). Hohengehren: Schneider.

Meier, H., Riedl, L. & Kukuk, M. (Hrsg.) (2016). Migration, Inklusion, Integration. Soziologische Beobachtungen des Sports. Hohengehren: Schneider.